Ehrenamtliche gesucht!

Bewerbungsbegleitung

In Deutschland eine Arbeit oder eine Ausbildung zu finden, gestaltet sich für geflüchtete Menschen schwierig, da ihnen das deutsche System, was Bewerbungsunterlagen, Stellenanzeigen und Vorstellungsgespräche angeht, nicht geläufig ist. Du kannst Geflüchtete dabei unterstützen, sich in diesem System zurechtzufinden und zu lernen, wie man selbstständig Arbeit in Deutschland findet.

Deine Aufgaben

  • Unterstützung bei der Suche nach Stellenangeboten
  • Unterstützung bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen
  • Unterstützung beim Versenden von Bewerbungen per Email oder über Online-Bewerbungsportale
  • Erarbeiten von guten Antworten auf die typischen Fragen in einem Bewerbungsgespräch
  • Üben von Einstellungstests, falls der Mentee eine Ausbildung sucht

Dein Profil

  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Aktiv im Berufsleben
  • 1-2 Stunden pro Woche Zeit über einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten
  • Geduld und interkulturelle Kompetenz

Unser Angebot

  • Eine Jobmentoren-Schulung, in der du optimal auf deinen Einsatz vorbereitet wirst inkl. Mappe mit Info-Materialien und Quellen
  • Informationen über die Kompetenzen des Mentees und dem darauf basierenden Berufswunsche
  • Ansprechpartnerinnen, die Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn Du Fragen hast
  • Regelmäßiger Austausch mit anderen Jobmentoren
  • Fahrtkostenerstattungen sowie Unfall- und Haftpflichtversicherung im Rahmen des Ehrenamts

Bei Interesse an diesem Engagement, schreibe einfach eine E-Mail an Rahel Wacker. 

Inhalte und Anmeldung zur Jobmentoren-Schulung

Hier kannst du die Beschreibung der Tätigkeit herunterladen

EDV-Training

Eine große Zahl der Geflüchteten hat keine EDV-Skills erworben. Daher lernen Geflüchtete in unserem EDV-Training Basics für den privaten und beruflichen Alltag. Die EDV-Inhalte bringst Du derselben Person über 10 Treffen à 1,5 Stunden bei. Als Lehrgrundlage haben wir Handbücher auf Deutsch und Englisch. Durch die 1-zu-1-Begleitung kannst Du die Lerninhalte individuell an Deinen Trainee anpassen.

 Deine Aufgaben

  • Du bringst einer geflüchteten Person EDV-Grundkompetenzen bei. Die Module umfassen:

    • Basiswissen in Hard- und Software
    • Internetsuche und Websicherheit
    • E-Mail-Konto anlegen, verwalten und E-Mails schreiben
    • Benutzen eines Online-Kalenders
    • Word: Textformatierung; Bilder, Grafiken und Links einfügen
    • Excel: Reihen und Spalten, einfache Kalkulationen
    • Online-Bewerbung auf eine Arbeitsstelle

  • Du gehst auf deinen Trainee ein und passt Lerninhalte und -geschwindigkeit an

Dein Profil

  • Du hast gute EDV-Kenntnisse inkl. Grundkenntnisse in Excel

    • Geduld und interkulturelle Kompetenz
    • 1,5 Stunden Zeit pro Woche für mindestens 3 Monate zu unseren Kurszeiten:

      • Dienstags 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr oder
      • Dienstags 17.00 bis 18.30 Uhr oder
      • Dienstags 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr oder
      • Donnerstags 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr

Bei Interesse, schreibe einfach eine E-Mail an Rahel Wacker.

Sprachpatenschaft

Der Deutschkurs ist manchmal einfach nicht genug. Manchen Geflüchteten fehlt die Möglichkeit, sich regelmäßig auf Deutsch zu unterhalten, um die Sprache praktisch anzuwenden. Oder sie brauchen Nachhilfe ergänzend zum Deutschkurs.

 Deine Aufgaben

  • Üben einer normalen Konversation auf Deutsch
  • Nachhilfe zum Deutschkurs

Dein Profil

  • Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau
  • Erfahrung in Nachhilfe von Deutsch als Fremdsprache wünschenswert
  • 2 Stunden Zeit pro Woche über einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten

Unser Angebot

  • Ansprechpartnerinnen, die Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn Du Fragen hast
  • Regelmäßiger Austausch mit anderen Ehrenamtlichen
  • Fahrtkostenerstattungen sowie Unfall- und Haftpflichtversicherung im Rahmen des Ehrenamts

Bei Interesse, schreibe einfach eine E-Mail an Rahel Wacker

Ausbildungsbegleitung

Hat eine geflüchtete Person eine berufliche Ausbildung gefunden, kommen neue Herausforderungen auf. Während die Praxis im Betrieb für viele kein Problem ist, tun sie sich in der Berufsschule vor allem wegen der deutschen Sprache schwer. Als Ausbildungsbegleiterin oder Ausbildungsbegleiter kannst Du dabei helfen, dass Azubis ihre Ausbildung erfolgreich abschließen!

Deine Aufgaben

  • Du gibst regelmäßig Nachhilfe. Je nach Bedarf Deines Mentees z.B. in Mathe, Deutsch oder Englisch
  • Gegebenenfalls machst Du mit deinem Mentee IHK- oder HWK-Übungen zur Prüfungsvorbereitung

Dein Profil

  • Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau
  • 2 Stunden Zeit pro Woche für mindestens 3 Monate
  • Freude an der Weitergabe deines Wissens und an der Unterstützung eines Azubis
  • Erfahrung in Nachhilfe sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung

Unser Angebot

  • Ansprechpartnerinnen, die Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn Du Fragen hast
  • Regelmäßiger Austausch mit anderen Ehrenamtlichen
  • Fahrtkostenerstattungen sowie Unfall- und Haftpflichtversicherung im Rahmen des Ehrenamts

Bei Interesse, schreibe einfach eine E-Mail an Rahel Wacker.

Beratung zur beruflichen Orientierung

Bevor unsere Mentees einen oder eine Bewerbungsbegleitung zur Seite gestellt bekommen, muss herausgefunden werden, ob sie die Voraussetzungen zur Teilnahme an der Bewerbungsbegleitung mitbringen und ob noch ein realistischer Berufswunsch entwickelt werden muss.

Deine Aufgaben

  • Feststellung, ob der Interessent die nötigen Eingangsvoraussetzungen für die Bewerbungsbegleitung erfüllt
  • Erstellen eines Kompetenzprofils und Ableiten eines oder mehrerer passender Berufsbilder
  • Feststellung der Ausbildungseignung über Sprach- und Einstellungstests etc.
  • Ausfüllen eines Formulars mit Handlungsempfehlungen für die oder den Bewerbungsbegleiter

Dein Profil

  • Beruflicher Hintergrund im Personalwesen, in der Sozialpädagogik o.Ä.
  • Fachwissen zum Thema Kompetenzen, Eignungsdiagnostik und/oder Ausbildungswesen wäre wünschenswert
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Geduld und interkulturelle Kompetenz
  • Zeitaufwand liegt bei 1 – 3 Stunden pro Woche
  • Einsatzdauer mindestens 3 Monate

Unser Angebot

  • Ein Training, in dem Du optimal auf Deinen Einsatz vorbereitet wirst inkl. Einführung in die zur Verfügung stehenden Materialien und Tools
  • Möglichkeiten zum unkomplizierten Austausch mit den anderen Beraterinnen und Beratern
  • Ansprechpartnerinnen, die Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn Du Fragen hast
  • Fahrtkostenerstattungen sowie Unfall- und Haftpflichtversicherung im Rahmen des Ehrenamts

Bei Interesse schreibe einfach eine E-Mail an Rahel Wacker.

Rahel Wacker

Rahel Wacker
Koordinatorin Malteser Jobmentoring
Tel. 089 43608 532
Nachricht senden

Monika Heck

Monika Heck
Koordinatorin Malteser Jobmentoring
Mobil 0151 111 033 01
Nachricht senden

Unser Angebot

Im Malteser Jobmentoring begleiten wir Personen, die die Motivation haben, etwas zu lernen und zu erreichen. Wir unterstützen sie dabei, ihre beruflichen Ziele wahr werden zu lassen. Für ein selbständiges Leben und eine nachhaltige Integration auf dem deutschen Arbeitsmarkt.

Mit dem Malteser Jobmentoring haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, geflüchtete Menschen bei der nachhaltigen Integration in den Arbeitsmarkt zu unterstützen. Durch Sprachpatenschaften, EDV-Training, Bewerbungsbegleitung, Vorstellungsgesprächstraining und Ausbildungsbegleitung bringen wir Menschen in eine Festanstellung oder in der Ausbildung und begleiten sie bis zum Abschluss.

Wir lernten Feruz letztes Jahr in unserem EDV-Training kennen. Dort traf sie sich ein Mal in der Woche mit Julie (29 Jahre), um Basics in EDV aufzubauen. Diese brauchte sie für die Schule und zur Vorbereitung auf den beruflichen Alltag.

Mithilfe verschiedener Schulpraktika hat sie herausgefunden, dass sie nach der Schule eine Ausbildung im medizinischen Bereich machen möchte. An den Wochenenden traf sie sich daher mit ihrer Bewerbungsbegleiterin Pauline (26 Jahre). Gemeinsam suchten sie nach Ausbildungsstellen und verschickten Bewerbungen.

Im September begann Feruz ihre Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten! Ihr macht die Ausbildung total viel Freude. Wir sind sehr stolz auf sie! Und auch auf uns :-)


Unsere Mission

Unsere Mission ist die nachhaltige berufliche Integration von Personen mit Fluchthintergrund. Hierfür haben wir ein modulares Konzept entwickelt, das aus verschiedenen Projekten besteht. Tragende Säulen unserer Projekte sind Ehrenamtliche, die sich für eine lebendige und bunte Gesellschaft engagieren.

Mit Hilfe eines Sprachpaten vertiefen die Mentees ihre Deutschkenntnisse. Im EDV-Training lernen sie in einer individuellen 1-zu-1-Beziehung die Grundlagen in Textverarbeitung, E-Mails und Internet. Unsere Ehrenamtlichen Trainer betreuen dabei jeweils nur einen Mentee, um auf das jeweilige Lerntempo und die individuellen Lernziele eingehen zu können. Ehrenamtliche Bewerbungsbegleiterinnen und -begleiter unterstützen jeweils eine geflüchtete Person bei der Stellensuche und der Entwicklung ihrer Bewerbungsunterlagen. Zur Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch können Mentees an unserem Vorstellungsgesprächs-Training teilnehmen. Sind Geflüchtete in einer Ausbildung, geben Ausbildungsbegleiterinnen und –begleiter Nachhilfe für die Berufsschule.

Mach mit!

Mach mit beim Schreiben einer Erfolgsstory wie jener von Feruz! Mit deiner Unterstützung hilfst du einer individuellen Person beim Ankommen in München und leistest einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft. Für dein Ehrenamt bei uns benötigst du nur zwei Stunden pro Woche. Du erhältst von uns eine Einführung und hast immer eine feste Ansprechperson, die dich mit Rat und Tat unterstützt. Bei Austauschabenden lernst du andere Ehrenamtliche kennen und bekommst Tipps für dein Engagement.

Mit dem Malteser Jobmentoring haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, geflüchtete Menschen bei der nachhaltigen Integration in den Arbeitsmarkt zu unterstützen. Durch Sprachpatenschaften, EDV-Training, Bewerbungsbegleitung, Vorstellungsgesprächstraining und Ausbildungsbegleitung bringen wir Menschen in eine Festanstellung oder in der Ausbildung und begleiten sie bis zum Abschluss.
Mit dem Malteser Jobmentoring haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, geflüchtete Menschen bei der nachhaltigen Integration in den Arbeitsmarkt zu unterstützen. Durch Sprachpatenschaften, EDV-Training, Bewerbungsbegleitung, Vorstellungsgesprächstraining und Ausbildungsbegleitung bringen wir Menschen in eine Festanstellung oder in der Ausbildung und begleiten sie bis zum Abschluss.
Mit dem Malteser Jobmentoring haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, geflüchtete Menschen bei der nachhaltigen Integration in den Arbeitsmarkt zu unterstützen. Durch Sprachpatenschaften, EDV-Training, Bewerbungsbegleitung, Vorstellungsgesprächstraining und Ausbildungsbegleitung bringen wir Menschen in eine Festanstellung oder in der Ausbildung und begleiten sie bis zum Abschluss.

Warum ein Engagement bei den Maltesern?

Unsere Projekte leben von und durch ehrenamtlich Engagierte. Sie sind die tragenden Säulen. Darum sind wir bemüht, unsere Ehrenamtlichen bestmöglich zu unterstützen. Wir möchten, dass sie in ihrer Tätigkeit Freude und Sinn erleben, fachlich vorbereitet und unterstützt werden und sich als Teil einer größeren Gemeinschaft erleben.    

Freude & Sinn 

Anderen helfen, etwas Gutes tun, dabei selbst Freude erleben und das Gefühl haben, etwas Sinnvolles zu tun. Mit unseren Angeboten hoffen wir, unseren Ehrenamtlichen genau das zu bieten. Von den Rückmeldungen unserer Ehrenamtlichen wissen wir, dass dies vor allem wegen des durchgehenden Prinzips einer 1-zu-1-Begleitung gelingt. Das Kennenlernen der geflüchteten Person und die wundervollen gemeinsamen Erlebnisse machen das Ehrenamt so bereichernd.    

Unterstützung 

Wir Malteser bieten unseren Ehrenamtlichen Fortbildungen sowie Unterstützung und Beratung von hauptamtlichen Fachkräften. So können sich Ehrenamtliche kompetent engagieren und hängen bei Fragen und Problemen nicht in der Luft.   

Austausch mit anderen Ehrenamtlichen 

Als Ehrenamtliche sind Sie bei uns nicht alleine. In unseren Modulen des “Malteser Jobmentorings” engagieren sich ca. 100 Ehrenamtliche. In regelmäßigen Austausch- oder Kneipenabenden haben Sie die Möglichkeit, andere Ehrenamtliche kennenzulernen und sich gegenseitig auszutauschen.  

Des Weiteren 

Wir erstatten Ihre Fahrtkosten und bieten eine Haftpflicht- und Unfallversicherung im Rahmen des Ehrenamts. Außerdem gibt es die Möglichkeit einer kostenlosen Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs. Mit regelmäßig angebotenen Tickets zu kulturellen und Sportveranstaltungen bedanken wir uns für das großartige Engagement unserer Ehrenamtlichen.