Einsatzleitung

Foto: Matthias Höing/Malteser

Eine Sanitätseinsatzleitung besteht aus einem Organisatorischen Leiter (OrgL) und einem Leitenden Notarzt (LNA). Der OrgL ist taktischer Einsatzleiter im nicht medizinischen Bereich der Notfallrettung. Er führt zusammen mit dem Leitenden Notarzt (LNA) die ihm unterstellten Einheiten zur Bewältigung von Großschadensereignissen mit mehreren Verletzten oder Erkrankten (Massenanfall von Notfallpatienten (MAN), Katastrophen) mit dem Ziel einer bestmöglichen Versorgung aller Betroffenen.

Ein OrgL handelt zur Gefahrenabwehr und wird nicht präventiv tätig.

Einsatzleiter Rettungsdienst

Ein Einsatzleiter Rettungsdienst führt die eingesetzten Rettungsdienst-Komponenten am Einsatzort, dient als verlängerter Arm der Rettungsleitstelle und an Ansprechpartner für die anderen Fachdienste am Einsatzort. Er legt Transportziele fest, dokumentiert den Einsatz und fordert ggf. weitere Einsatzkräfte oder Spezialdienste nach. Bei einem MAN untersteht er der Sanitätseinsatzleitung.

Der Einsatzleiter Rettungsdienst ist an der Einsatzstelle weisungsbefugt gegenüber allen Einsatzkräften des Rettungsdienstes, gleich welcher Organisation.

Aufgaben

  • Feststellung und Beurteilung der Schadenslage aus taktisch-organisatorischer Sicht (Art des Schadens, Art der Verletzungen/Erkrankungen, Anzahl Betroffener, Intensität/Ausmaß der Schädigung, Zusatzgefährdungen, Schadensentwicklung, Vorhandene Kräfte und Einheiten, Verbandsmaterial, Medikamente, medizinisches Gerät, Transportkapazität)
  • Beurteilung, Standortfestlegung und Einrichtung von Verletztenablagen, Behandlungsplätzen, Verletztensammelstellen, Rettungsmittelhalteplätzen, Bereitstellungsräumen und Hubschrauberlandeplätzen
  • Leitung des Einsatzes der unterstellten Kräfte
  • Erfassung der Betroffenen (Registrierung)
  • Organisation des Verletztenabtransports (in Abstimmung mit der Rettungsleitstelle und unter Berücksichtigung der Festlegungen des LNA)
  • Verbindung zur Rettungsleitstelle und zur übergeordneten Führung (Anforderungen und Lagemeldungen)
  • Anforderung/Nachforderung von Einsatzpotential bei der Rettungsleitstelle in Abstimmung mit dem bzw. auf Anforderung des LNA

Dazu sind gute Kenntnis der regionalen Rettungsdienststrukturen, einsatztaktische Ausbildung, Einsatzerfahrung und Führungskompetenz notwendig. Der OrgL ergänzt damit die notfallmedizinischen Kenntnisse des Leitenden Notarztes.

Organisatorische Leiter und Einsatzleiter Rettungsdienst sind erfahrene Rettungsassistenten mit einer Zusatzausbildung. Sie üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich außerhalb ihrer beruflichen Tätigkeit in ihrer Freizeit aus.

Ihre Ansprechpartner vor Ort

München

Markus Bretschneider

Markus Bretschneider
Diözesanreferent Katastrophenschutz und Notfallvorsorge
(089) 43608-511
Ihre Nachricht an Markus Bretschneider

Velden

Georg Straßer
Zugführer
(08742) 1509
Fax: (08742) 919428
Ihre Nachricht an Georg Straßer

Gräfelfing

Markus Bretschneider

Markus Bretschneider
Diözesanreferent Katastrophenschutz und Notfallvorsorge
(089) 43608-511
Ihre Nachricht an Markus Bretschneider