Integration und Inklusion in Bayerns Bergen

Um Geflüchteten das Ankommen im bayerischen Alpenraum zu erleichtern, hat der Deutsche Alpenverein (DAV) in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst e.V. (MHD) das Projekt Alpen.Leben.Menschen. (A.L.M.) ins Leben gerufen.

Ziel ist es, gemeinsam mit Flüchtlingen möglichst viel Zeit in den Bergen zu verbringen und hierdurch einen Beitrag zur Integration zu leisten. Egal ob beim Wandern oder Klettern, auf Naturerlebnispfaden oder im Heimatmuseum. Für viele Menschen ist die ein oder andere alpenländische Tradition ein Kulturschock für sich. Wie mag es da erst Flüchtlingen aus Syrien, Eritrea oder Somalia ergehen, die nach Bayern kommen, um ein neues Zuhause zu finden?

DAV und MHD arbeiten dabei Hand in Hand: der DAV als Bergsportexperte und der MHD als karitativer Träger in der Flüchtlingshilfe, beide mit vielen engagierten Ehrenamtlichen:

  • Kennenlernen der Heimat
  • Interkulturelle Komptenz
  • Schaffung von Natur- und Umweltbewusstsein
  • Verstetigung der Integrationsarbeit

Das Projekt A.L.M. soll Flüchtlingen die Chance geben, neue Freundschaften zu knüpfen, ihre neue Umgebung kennen und schätzen zu lernen und vor allem junge Menschen für Umweltfragen und -probleme zu sensibilisieren.

Gemeinsame Erlebnisse im Alpenraum

In Zusammenarbeit mit den Malteser-Dienststellen und den lokalen Helferkreisen setzen die DAV-Sektionen gemeinsame Aktionen um, wie zum Beispiel

  • Begehung von Naturlehrpfaden
  • Kennenlernen von Naturschutzgebieten
  • Klettern und Bouldern in den Alpen und in DAV-Kletterhallen
  • Wander- und Radexkursionen
  • Schnitzeljagden für Kinder
  • Geocaching mit Umweltaspekten
  • Schutzwaldpflanzaktionen
  • Wegesanierungen
  • Besuch von Heimatmuseen und Berghütten
  • Fotowettbewerb „Mein (neuer) Lebensraum".

Weitere Projektideen sind jederzeit willkommen! Das aktuelle Tourenprogramm finden Sie hier.

Ausbildung A.L.M.-Lotse
Eintägige Qualifizierungsmaßnahme für Ehrenamtliche, die sich für die Integration von geflüchteten Menschen im Alpenraum interessieren und engagieren möchten.

  • Nähe und Distanz im Ehrenamt
  • Überblick zu Asylverfahren in Deutschland
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Besonderheiten und Gefahren im Bergsport
  • Umweltbildung mit / für Flüchtlinge

Ihr Ansprechpartner

Erik Waalkes

Erik Waalkes
Diözesanreferent Migrationsarbeit u. Projektleiter A.L.M.
Tel. 089 43608-165
Mobil 0160-7284280
Nachricht senden