Näh-Werkstatt Teranga

In unserer Werkstatt Teranga nähen und designen Frauen bunte Kosmetiktaschen und andere Textilprodukte. Wir nähen im wunderschönen Atelier von Emine Capartas im Stadtteil Sendling in München. 

Im September 2020 starteten wir mit einer Gruppe von 10 Frauen und einer Menge buntem Stoff. Wir nähten große und kleine Taschen. Gemeinsam überlegten wir uns einen passenden Namen für unser Treffen. Eine Teilnehmerin schlug schließlich Teranga vor. Das Wort kommt aus der Sprache Wolof, die überwiegend im Senegal gesprochen wird. Es bedeutet "offenes Haus", sagte sie. Das passt zu uns! 

Zu unserem offenen Haus kommen ganz unterschiedliche Frauen, die ihre ganz eigenen Geschichten und Erfahrungen mitbringen. Wir begrüßen regelmäßig neue Teilnehmerinnen, die zu uns finden. Gemeinsam wird genäht, Tee getrunken und gelacht. Großzügigkeit, Offenheit und Wärme leben wir in unserer Näh-Werkstatt und freuen uns, sie an andere Menschen weiterzugeben.

Wer kann mitmachen?

  • Frauen
  • Anfängerinnen und Fortgeschrittene

Wann und wo wird genäht?

  • Donnerstag, 9:30 - 12:30 Uhr im Atelier von Emine Capartas, Lindwurmstraße 175, 80337 München.
  • Donnerstag, 15:30 - 17:30 Uhr im Begegnungsraum (Ausbildungszentrum), Malteser Hilfsdienst, Riedgaustr. 4, 81673 München.

In den Schulferien findet i. d. R. kein Nähen statt.


Anmeldung

  • die Teilnahme ist kostenlos 
  • es gibt ggf. eine Warteliste, wenn alle Plätze besetzt sind
  • Anmeldung per E-Mail, Anruf oder WhatsApp bei Mitra, 0171/3006056, mitra.shateri@malteser.org 
Mitra Shateri

Mitra Shateri
Leiterin Empowerment-Projekt
Tel. 089 43 608 517
Mobil 0171 300 6056
Nachricht senden