Navigation
Malteser im Erzbistum München und Freising

,,Malteser Cup – gemeinsames Kicken sorgt für Integration

27.07.2017
Viele Sieger – beim zum ersten Mal ausgetragenen Malteser Cup stand die Integration neben der sportlichen Leistung im Vordergrund. Foto: Lukas Nathrath
Viele Sieger – beim zum ersten Mal ausgetragenen Malteser Cup stand die Integration neben der sportlichen Leistung im Vordergrund. Foto: Lukas Nathrath

Nach einem spannenden Finale steht der Sieger fest: Mohammed, Constantin, Yonas, Thomas, Hasan, Sebastian und Simon von MunichOneTeam 1 gewinnt den Malteser Cup 2017. Zusammen gekickt haben sie vor dem Turnier, das von der Gemeinschaft junger Malteser und dem Malteser Hilfsdienst gemeinsam organisiert wurde, noch nicht. Doch am Samstagnachmittag steht für sie alle fest: eine Wiederholung folgt.

Die Idee, ein Fußballturnier für knapp 70 Spielerinnen und Spieler aus zehn verschiedenen Herkunftsländern zu organisieren, kam Elisabeth, Emanuel und Albrecht von der Gemeinschaft junger Malteser bei einem Treffen mit Hannah, die sich im Integrationslotsendienst des Malteser Hilfsdienst ehrenamtlich engagiert. Durch ihre Kontakte zu einer Gemeinschaftsunterkunft im Münchner Stadtteil Bogenhausen, in der viele fußballbegeisterte Männer leben, kam Hannah zum Fußball und nahm die Anmeldungen der 36 Spieler entgegen. Elisabeth und Albrecht organisierten gleichzeitig über Social Media Kanäle die Anmeldungen weiterer 34 Münchnerinnen und Münchner, die die Leidenschaft zum Fußball teilen und Lust hatten, am Samstag mit zu kicken.

Nachdem von 15 fleißigen Helferinnen und Helfern Butterbrezen geschmiert, Getränke bereitgestellt und Teams zusammengewürfelt worden waren, konnte das erste Spiel um 11 Uhr beginnen. Insgesamt neun Teams kickten sich in bunten Trikots in den folgenden Stunden dem Siegerpokal näher – doch letztlich konnte nur ein Team gewinnen, das insgesamt vier Siege verzeichnete und mit stolzem Grinsen die Goldmedaillen entgegennahm. Trotz der sportlichen Anstrengung gab es auch immer wieder Pausen zwischen den Spielen, die für Gespräche genutzt wurden. Auch wenn es primär um den Fußball ging, war dieses Turnier trotzdem für alle Spieler ein ganz besonderes, weil man gleichzeitig einen Einblick in die Lebenswelten der Mitspieler bekommen und sich ganz ungezwungen austauschen konnte.

Am Ende des Nachmittags steht fest: der nächste Malteser Cup ist für 2018 vorgemerkt, aber der ein oder andere treffen auch bestimmt schon vorher auf dem Bolzplatz oder beim Training im Fußballverein aufeinander. Die 90 strahlenden Gesichter der Teilnehmer und Helfer überzeugen und ermutigen einen jedenfalls, dass Integration durch Sport eine super Sache ist, die viel zu selten ihr volles Potential entfalten kann.“ 

Weitere Informationen

Malteser auf YouTube
Malteser auf Facebook

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE15370601201201213017  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7