Navigation
Malteser im Erzbistum München und Freising

Malteser eröffnen Fachstelle für pflegende Angehörige

18.07.2017
Philipp Jaszinski, Dienststellenleiter der Malteser in der Gliederung München und Veronika Moser, Leiterin soziales Ehrenamt bei den Malteser in München (r.) gratulieren Elisabeth Mauro zur Eröffnung der Fachstelle für pflegende Angehörige. Foto: Horlemann
Philipp Jaszinski, Dienststellenleiter der Malteser in der Gliederung München und Veronika Moser, Leiterin soziales Ehrenamt bei den Malteser in München (r.) gratulieren Elisabeth Mauro zur Eröffnung der Fachstelle für pflegende Angehörige. Foto: Horlemann

Netzwerk Betreuungs- und Pflegeangebote München Ost

München hat eine neue Fachstelle für pflegende Angehörige. Diese Anlaufstelle hat den Anspruch, Betroffene und pflegende Angehörige bestmöglich in ihrer Situation zu beraten und vermittelnd tätig zu sein. Die Leitung der Fachstelle hat die gerontophychiatrische Fachkraft, Elisabeth Mauro. Das beratende Angebot der Malteser wird durch das bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege gefördert und ist daher für Betroffene kostenlos. Auf Wunsch werden Beratungen auch telefonisch, per Mail oder im Rahmen eines Hausbesuches durchgeführt.

Aber wofür steht eine Fachstelle für pflegende Angehörige überhaupt? Elisabeth Mauro weiß die Antwort: „Mit diesem Angebot wollen wir zum einen informativ und beratend, dann aber auch psychisch, physisch und strukturell entlastend tätig sein. Dazu kommt eine bestmögliche Vernetzung und damit auch soziale Entlastung.“ Die 30-jährige Leiterin der Fachstelle hat selber lange in der Pflege gearbeitet und kennt die Sorgen und Nöte von Erkrankten und deren Angehörigen. „Der demographische Wandel verlangt nach Prävention, damit nicht noch mehr Menschen pflegebedürftig werden aufgrund von Stress und Überforderung.“ Entsprechend ist ihr Ziel, ein ‚Netzwerk Betreuungs- und Pflegeangebote München Ost‘ aufzubauen, in dem alle Anbieter kooperieren und voneinander profitieren.

Die Fachstelle für pflegende Angehörige ist Teil des Malteser Angebots zur Entlastung von erkrankten Menschen und deren Angehörigen. Dazu zählen der Besuchs- und Begleitungsdienst, der Malteserruf, Fahrdienste, Hausnotruf und Menüservice, aber auch Hospizdienste. Weiterhin haben die Malteser in den letzten Jahren ihr Angebot in der Demenzarbeit auf- und ausgebaut. Dazu gehören die Malteser Demenz-Tagesstätte MalTa und Demenz-Café in Freising und Kirchheim.

Weitere Informationen

Malteser auf YouTube
Malteser auf Facebook

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE15370601201201213017  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7