Navigation
Malteser im Erzbistum München und Freising

Neues Projekt startet: Besuchsdienst mit Hund

02.05.2018
Sie könnten auch Sie bald besuchen kommen. Die neue Besuchshundestaffel der Malteser in der Gliederung Dachau ist nun aktiv. Foto: K.-M. Brand.

Ende April schafften die Malteser in Dachau die letzten Voraussetzungen, um den neuen Besuchsdienst mit Hund ins Leben zu rufen. Auf dem Trainingsplatz des Dachauer Tierheims absolvierten acht Teams die Prüfung für das neue Projekt und sind damit ab sofort einsetzbar. 

Nach einem Dreivierteljahr Vorarbeit und Ausbildung für Mensch und Hund stellten sich die Teams der für zwei Jahre geltenden Prüfung für den neuen Besuchs- und Begleitdienst mit Hund. Zur großen Freude aller Beteiligten zeigten alle ganz hervorragende Leistungen, so dass es den Prüfern leicht fiel, dem neuen Dienst ein gutes Gelingen zu wünschen.

Der Besuchs- und Begleitdienst mit Hund in der Gliederung Dachau ist ein Novum in der Diözese München/Freising, inspiriert von den guten Erfahrungen in anderen Diözesen und soll evtl. von anderen interessierten Gliederungen übernommen werden. Die Ausbildungs- und Prüfungsordnung wurde von der Diözese Stuttgart Rottenburg übernommen, wo man schon über einige Jahre sehr gute Erfahrungen mit dem Angebot gemacht hat.

Ab sofort kann der Dienst über die Homepage www.malteser-dachau.de unter der Rubrik „Besuchsdienst mit Hund“ angefragt werden.

Worum geht´s?
Beim Besuchsdienst mit Hund besuchen ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Malteser mit ihrem eigenen Hund Senioren-, Kinder- und Jugendeinrichtungen oder Privathaushalte mit alten und/oder pflegebedürftigen Menschen.
Besuchsdienste mit Hund können die Lethargie und Einsamkeit zurückgezogener Menschen durchbrechen und jungen, alten, behinderten und kranken Menschen Freude bereiten. Tiere schaffen oft mit Leichtigkeit, was Menschen nicht vermögen. Besonders Hunde sind in der Lage, Körper, Geist und Seele aufs Tiefste zu berühren und zu bewegen. Menschen mit körperlichen oder geistigen Handicaps zeigen häufig überraschende Reaktionen: Demenzerkrankte beispielsweise, die nicht mehr sprechen und keine Mimik zeigen, öffnen sich und wollen das Tier berühren.

Weitere Informationen

Malteser auf YouTube
Malteser auf Facebook

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE15370601201201213017  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7