Navigation
Malteser im Erzbistum München und Freising

Interkulturelles Kraxeln

19.05.2017
Obwohl aller Anfang schwer ist, wollten die teil-nehmenden Flüchtlinge nach der Einweisung kaum mehr aufhören. ©Sebastian Schneider

Ab Juni regelmäßiger Klettertreff mit Flüchtlingen geplant

Bad Reichenhall. Kontakte knüpfen beim gemeinsamen Klettern – das ist die Idee hinter einem Schnupperklettern, zu dem die Sektion Bad Reichenhall des Deutschen Alpenvereins (DAV) junge Flüchtlinge am Muttertagswochenende in die Halle der DAV-Sektion Berchtesgaden in Strub eingeladen hat. Die Aktion fand im Rahmen des Integrationsprojekts Alpen.Leben.Menschen (A.L.M.) von Malteser Hilfsdienst und Deutschem Alpenverein statt.

Sebastian Schneider, Tourenbegleiter der Familiengruppe in der DAV-Sektion Bad Reichen-hall, konnte fünf unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und ihre vier Begleiter in der Kletter-halle begrüßen. Nach einer Einweisung in das Material und der obligatorischen Sicherheitsbelehrung stiegen alle Teilnehmer in die Klettergurte und durften zwei Stunden lang im sogenannten ‚Nachstieg‘ und an den Sicherungsautomaten, das heißt mit zwei für Anfänger be-sonders geeigneten Sicherungsmethoden, klettern. „Für die jungen Männer war das ein tolles Erlebnis, sie haben alle gestrahlt“, berichtete Schneider. Am Ende des Schnuppertages waren alle Teilnehmer müde, aber sehr zufrieden.

Das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt geförderte Projekt A.L.M. bietet Flüchtlingen die Möglichkeit, aus ihrer Unterkunft raus zu kommen, neue Aktivitäten und Menschen kennenzulernen und den tristen Alltag für eine Weile zu vergessen. Der Klettersport ist dabei ein besonders geeignetes Instrument für Völkerverständigung und Integration, finden die Organisatoren von DAV und Maltesern. „Die enge Interaktion fördert das gegenseitige Vertrauen und das Erfolgserlebnis, eine Kletterroute geschafft zu haben, stärkt das Selbstvertrauen“, erklärt Anna Schober, A.L.M.-Projektkoordinatorin der Malteser.

Die DAV-Sektion Bad Reichenhall plant, ab Juni einen regelmäßigen Klettertreff mit Flüchtlingen in der Halle im Karlsgymnasium anzubieten. Hierfür können sich noch Flüchtlinge melden, die in Reichenhall und Umgebung wohnen und regelmäßig dran teilnehmen möchten. Ansprechpartnerin: anna.schober(at)alpenlebenmenschen(dot)de .
Weitere Informationen zum Projekt auch unter www.alpenlebenmenschen.de .

Weitere Informationen

Malteser auf YouTube
Malteser auf Facebook

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE15370601201201213017  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7