Navigation
Malteser im Erzbistum München und Freising

Rettungsdiensthelfer

Ausbildung zum Rettungsdiensthelfer

Der Rettungsdiensthelfer führt qualifizierte Krankentransporte durch, wird als Fahrer von Kranken- und Sonderfahrzeugen eingesetzt und versorgt und stabilisiert Notfallpatienten bis zum Eintreffen des Rettungs- oder Notarztwagens.

Die Ausbildung umfasst 160 Unterrichtsstunden (à 45 Minuten) und ist in den ersten 80 Stunden deckungsgleich mit der des Einsatzsanitäters. Neben dem Ausbau der Kenntnisse in Anatomie und Physiologie, Traumatologie und Innerer Medizin werden Themen der Gynäkologie und Pädiatrie sowie der Arzneimittellehre neu eingeführt.

Zudem muss der Rettungsdiensthelfer einsatztaktische Abläufe und die Handhabung des Funkverkehrs erlernen.

Selbstverständlich wird auch bei dieser Ausbildung großer Wert auf praktische Übungen sowie Übungen anhand von Fallbeispielen gelegt.

Nach umfangreicher schriftlicher und praktischer Prüfung, 80 Stunden Rettungswachenpraktikum und einem ebenso 80 stündigen Krankenhauspraktikum kann der Rettungsdiensthelfer dann als Fahrer im Krankentransport (KTW) eingesetzt werden.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Mindestalter 17 Jahre
  • Erste Hilfe Kurs innerhalb der letzten 6 Monate

Weitere Informationen

Malteser auf YouTube
Malteser auf Facebook

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE15370601201201213017  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7